fbpx

Unser Besuch bei Downton Abbey – Highclere Castle

Wir sind große Fans der Serie Downton Abbey und so war es für uns natürlich selbstverständlich, bei unserer letzten Reise durch Großbritannien auch das berühmte Schloss Highclere Castle zu besuchen. Die meisten von euch werden die Serie sicherlich kennen. Allen anderen kann ich nur raten: Schaut euch die Dramen rund um eine Adelsfamilie, sowie deren Bediensteten Anfang des 20. Jahrhunderts unbedingt an.

Das echte Anwesen aus der Fernsehserie Downton Abbey liegt ungefähr 1,5 Autostunden östlich von London in Newbury. Ein Besuch muss allerdings im Vorfeld gut geplant sein. Das Castle ist für Besucher nämlich nur wenige Wochen im Frühjahr und Sommer geöffnet. Daher ist es unbedingt ratsam, die Tickets weit im Vorfeld online zu bestellen. Man kann sich den gewünschten Tag und eine Zeitspanne aussuchen. Wir haben die Karten ungefähr ein halbes Jahr im Voraus gekauft und uns für Vormittagtickets entschieden. Das würde ich auch immer wieder so machen, denn Vormittags ist meist weniger los und man muss nicht lange (in unserem Fall gar nicht) anstehen.

Tipp: Seid früh da, dann müsst ihr nicht lange warten.

Was kostet der Eintritt?

Die Tickets für den Eintritt kosten pro Person £24,00. Für Familien und Kinder gibt es spezielle Tarife. Dafür kann man das Schloss, die Gärten und eine Ausstellung über Ägypten besuchen. Denn wie die wenigsten wissen, hat der damalige Hausherr von Highclere Castle, der 5. Earl von Carnarvon, nicht nur verschiedene Ausgrabungen in Äqpten finanziert, sondern hat zusammen mit Howard Carter das Grab von Tutanchamun gefunden. So kann man in den Kellerräumen des Schlosses einige Nachbildungen der damaligen Funde besichtigen.

Sind Hunde erlaubt?

Leider sind Hunde auf dem gesamten Gelände (mit Ausnahme einiger öffentlicher Wege, die allerdings nicht vom Schloss aus zu erreichen sind) nicht erlaubt. Boerne musste somit leider im Hotel warten. Erkundigt euch im Vorfeld unbedingt danach, ob Hunde alleine in der Unterkunft bleiben dürfen, denn das ist in England nicht überall möglich. Im Auto auf dem Parkplatz sind Hunde übrigens auch nicht gerne gesehen, da das Auto vor allem im Sommer schnell erhitzt.

Die Besichtigung – Drehort von Downton Abbey

Das Foto haben wir bei unserer Abreise gemacht, dort kann man vor dem Schloss auch eine längere Menschenschlange vor dem Einlass sehen.

Hat man das Gelände des Highclere Castle mit dem Auto erreicht, fährt man erstmal einige Kilometer über eine Single Track Road, bis man am Schloss angekommen ist. Dort steht eine Wiese zum Parken bereit. Wir hatten Glück und gehörten zu den ersten Besuchern an diesem Tag und konnten somit erst einmal in Ruhe das Gelände rund um das Schloss erkunden und ein paar Bilder machen. Der Einlass fand dann schon eine Viertelstunde vor der eigentlichen Zeit statt, so dass wir ohne Wartezeit direkt auf Besichtigungstour gehen konnten. Und ich sage euch, es lohnt sich! Man folgt einem vorgegebenen Weg durch das Schloss und geht in seinem eigenen Tempo von Raum zu Raum. Man hat Platz und viel Zeit, um sich alles in Ruhe anzuschauen.

Bei Fragen, ist immer jemand zur Stelle, der noch ein paar Erklärungen zu den gezeigten Gegenständen und Räumen geben kann. Da das Schloss bewohnt ist, kann man sich selbstverständlich nicht alle Räumlichkeiten ansehen, aber das ist halb so schlimm, denn das was man zu sehen bekommt, ist ziemlich eindrucksvoll! Vor allem, wenn man die Serie gesehen hat, erkennt man die ganzen Räume sofort wieder. Fotos darf man hier übrigens keine machen, aber das ist meiner Meinung nach auch nicht wichtig, denn so kann man sich mehr auf die einzelnen Räume und Geschichten dahinter konzentrieren.

Der Garten

Auch der Garten von Highclere Castle ist ein Besuch wert. Hier kann man wirklich ewig spazieren gehen und weitere Drehorte der Serie Downton Abbey entdecken. Hier haben wir uns allerdings nur einen kurzen Überblick verschafft, bevor wir uns auf den Rückweg zu Boerne gemacht haben. Denn immerhin war er zu dem Zeitpunkt schon gute 4 Stunden alleine und die Rückfahrt zum Hotel sollte auch nochmal mindestens eine Stunde betragen. Man kann sich wirklich gut einen halben Tag auf dem Gelände aufhalten, ohne dass es langweilig wird. 😉 Es gibt natürlich auch noch einen kleinen Shop und ein kleines Cafe.

Downton Abbey
Na – wer erkennt es?

Noch ein Tipp zum Schluss

Fahrt nicht ohne gültige Eintrittskarten zum Highclere Castle. Die Wahrscheinlichkeit, dass es auf habt und ihr die Möglichkeit habt, das Schloss zu sehen ist sehr gering. Plant euren Besuch am besten frühzeitig und findet dann auch schon eine Möglichkeit der Unterbringung für eure Hunde in dieser Zeit. Es ist auch nicht möglich – nur mal eben für ein Foto – mit dem Hund zum Schloss zu kommen. Aber ich bin der Meinung, es gibt schlimmeres. 😉

Noch ein kleiner Beweis, wie leer es morgens war. 😉

Bist du auch so ein großer Fan von Downton Abbey? Bist du vielleicht sogar schonmal im Highclere Castle gewesen? Wie hat es dir gefallen?

Wie du bestimmt schon weißt, besuchen wir gerne mal die Drehorte unserer Lieblingsfilme & -serien: Harry Potter Studios London – ohne Hund und Drehort von Broadchurch – West Bay in Dorset und Auf den Spuren Agatha Christies – Burgh Island.

Du magst bestimmt auch:

2 comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.