Unser hundefreundliches B&B am Loch Lomond

Airlie House B&B

Nach unserem Aufenthalt in einem Glamping Pod in der Nähe des Lake Districts waren wir auf der Suche nach einem B&B in der Nähe des berühmten Loch Lomond und wurden wir in dem kleinen Örtchen Strathyre im Nationalpark Loch Lomond and the Trossacs fündig. Und so blieben wir 3 Nächte in dem schönen Airlie House Bed & Breakfast. Boerne durfte übrigens hier kostenlos mitreisen. Es handelt sich bei diesem B&B, wie wir finden um ein sehr hundefreundliches B&B. Aber seht selbst:

Die Anreise

Das B&B war dank Navi leicht zu finden. Direkt positiv ist uns aufgefallen, dass man vor dem Haus einen großen, abgegrenzten Parkplatz hat. Somit kann man die Koffer schnell aus dem Auto holen und hat das Auto auch immer im Blick ;-).

Airlie House B&B

Die Begrüßung im Airlie House war sehr freundlich und herzlich. Auch Boerne wurde total lieb vom Hausherren Colin und seiner sehr netten netten Frau begrüßt und in Empfang genommen.

Airlie House B&B

Unser Zimmer

Unser Zimmer lag im 1. Stock und war wirklich riesig! Boerne konnten wir auch schnell einen Platz in der Ecke zuweisen. So hatte er seine Ruhe und wir mussten nicht immer über ihn hinweg steigen. Besonders lieb fanden wir, dass es nicht nur für uns Tee und Kaffee sowie typisch englische Schokoriegel gab, sondern auch Boerne eine kleine Dose mit Leckerchen auf der Kommode stehen hatte. Die hat er auch sehr gerne gegessen ;-). Sehr gut gefallen hat mir auch, dass im Hauseingang extra Hundehandtücher lagen, mit denen man die Hunde nach einen Ausflug abtrocknen konnte. Ich hatte nämlich nicht ausreichend Handtücher dabei und so war es klasse, dass diese dort lagen.

Auch das Badezimmer war sehr groß. Es gab sogar eine Badewanne. Das ganze Zimmer inkl. Badezimmer war sehr sauber und ordentlich. Es fehlte uns an nichts und auch das Bett war schön groß! Das ist keine Selbstverständlichkeit in Schottland, wie sich später noch herausstellen sollte ;-).

Wir hatten einen tollen Ausblick aus unserem Zimmer. Auch wenn das Wetter an dem Abend nicht ganz so mitspielen wollte ;-).

Airlie House B&B - Ausblick

Das Frühstück

Unser Frühstück war toll. Es gab Tee, Kaffee, Orangensaft, Orangenmarmelade, Toast und eine Auswahl an Cornflakes sowie frisches Obst, Joghurt und einen frischen Obstsalat. Auch konnten wir in einer Menükarte unser warmes Frühstück wählen, welches dann frisch für uns zubereitet wurde. Hunde waren im Frühstücksraum allerdings nicht erlaubt, daher musste Boerne in dieser Zeit in unserem Zimmer auf uns warten. Das war aber natürlich kein Problem.

Ist die Gegend hundefreundlich?

Diese Frage kann ich mit einem eindeutigen ja beantworten! Verlässt man unser hundefreundliches B&B, kommt man nach wenigen Metern zu einem tollen Weg, am Ufer eines malerischen Flusses, auf dem man nochmal schnell ein bisschen mit dem Hund spazieren gehen kann. Da wir ja immer den ganzen Tag unterwegs waren, sind wir mit Boerne nur morgens und abends noch einmal schnell rausgegangen. Es war aber wirklich sehr schön dort und hätten wir in der Gegend nicht schon andere Ziele gehabt, hätte man dort schön und lange wandern können. Auch gab es wenige Meter vom B&B entfernt eine Doggybagstation, was ich wirklich sehr praktisch fand. An der Straße entlang, max. 5 Gehminuten entfernt, gab es dann auch noch einen sehr sehr hundefreundlichen Pub (The White Stag). Dort waren Hunde sehr willkommen und es war auch kein Problem, wenn diese mitten im Weg oder (natürlich mit Decke) auf den Bänken lagen. Boerne interessierte das natürlich weniger und so lag er gut versteckt unter dem Tisch – wie immer! 😉

Wir würden auf jeden Fall wieder im Airlie House übernachten, es war sehr sauber und gemütlich, das Frühstück toll und die Gastgeber super freundlich und nett!

Airlie House B&B

Airlie House B&B - Wegweiser

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.