[Werbung] Boerne schreibt Geschichte

Heute habe ich mal einen ganz anderen Beitrag für euch. Ich möchte euch nämlich ein wundervolles Buchprojekt vorstellen, an dem Boerne und auch ich teilnehmen durften.

Es handelt sich um das Buch “Hundemamas – 111 Frauen – 132 Hunde (Band 2)”, herausgegeben von Daniel Klage und Anja Holstein.

Auf 230 Seiten lernt ihr insgesamt 111 Frauen kennen, die über ihr Leben mit ihren Vierbeinern berichten.

So hat Carina ihren Hund Toni auf dem Weg zum Sport einfach auf der Straße gefunden und Dobermannrüde Lisel sorgt im Alltag von Vanessa dafür, dass sich sein Frauchen immer wieder für den “blutrünstigen Kampfhund” rechtfertigen muss. Dabei scheint Lisel sich eher für einen lustigen Clown zu halten. Corgidame Maja hat mit solchen doofen Vorurteilen zum Glück nicht zu kämpfen. Sie ist schon als Welpe bei Julia eingezogen und wickelt mit ihrem süßen Blick und Aussehen jeden um den Finger.

Boernes Doppelgänger

Besonders angetan hat es mir aber der liebe Quinn. Er sieht Boerne super ähnlich und wenn er nicht aus Griechenland kommen würde, dann könnte man fast vermuten, er sei Boernes kleiner Bruder. Frauchen Tina war vor Quinn übrigens eher ein Katzenmensch und hat sich lange mit der Frage beschäftigt, ob ein Hund in den Familienalltag passt. Die ganze Geschichte lest ihr aber natürlich im Buch. Schaut doch vorher auch schonmal auf ihrem Instagramkanal vorbei und seid ihr nicht auch der Meinung, dass Quinn Boerne hier zum verwechseln ähnlich sieht?

Ich fand es super spannend, die ganzen Geschichten von Menschen und Hunden zu lesen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Egal, ob es sich um Mischlinge aus dem In- oder Ausland handelt oder um besondere Züchtungen, um sogenannte Listenhunde oder typische Familienhunde. Nicht jeder Hund kam unbedingt geplant in die Familien und manches Tier war dann von Aussehen und Charakter letztendlich doch ganz anders, als im Vorfeld gewünscht. 😉

Kaufempfehlung trotz kleinem Minuspunkt

Einen kleinen Minuspunkt gebe ich dem Buch, dann aber doch. Das Cover finde ich persönlich überhaupt nicht ansprechend und es hätte für meinen Geschmack gerne moderner sein dürfen. Dafür ist die Buchgröße (A4) perfekt und bringt die schönen Bilder im inneren sehr gut zur Geltung. Aber lasst euch davon nicht vom Äußeren täuschen. Die Bilder sind grandios und die dazugehörigen Texte ebenfalls.

Das Buch findet ihr u.a. direkt beim Verlag. (Derzeit leider ausverkauft, aber ab März wieder lieferbar). Ich werde euch dann hier informieren.

Wie seid ihr denn auf den Hund gekommen? Lasst gerne einen Kommentar da. 🙂

*Das Buch wurde mir für diesen Beitrag kostenlos zur Verfügung gestellt.

Du magst vielleicht auch

4 Kommentare

  1. Das hört sich wirklich schön an und ist sicher auch ein gutes Geschenk für Hundefreunde … mal sehen, wann es wieder verfügbar ist!
    Ich finde es auch immer schön zu erfahren, wie die Leute auf den Hund gekommen sind – und auch, was sie so alles gemeinsam erleben.
    Wir haben vor fast dreißig Jahren den ersten Hund in unser Leben geholt – aus dem Tierheim – weil wir Beide schon lange den Wunsch nach einem Hund hatten und es damals gut gepasst hat. Mittlerweile leben schon sehr viele Jahre immer zwei Hunde bei uns und ich könnte es mir anders auch nicht vorstellen.

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Cara und Shadow

    1. Ich hoffe, das Buch ist bald wieder verfügbar. Ich mag es auch immer wieder zu erfahren, wie die Menschen zu ihren Hunden gekommen sind. Jeder hat ja dann auch seine ganz eigene Geschichte.

      Liebe Grüße
      Steffi

  2. Hallo Liebes, ich bin grad auf deinen Blog gestoßen da ich auf der Suche nach genau diesem Buch bin. Mein Hund und ich sind auch in dem Buch veröffentlicht worden. Wir konnten leider kein Buch mehr ergattern und sind leer aus gegangen… auf Nachfragen über Instagram an Herrn Glage wurde mir versprochen dass mich noch ein Buch erreichen wird, ich solle mich Anfang März melden. Dies wollte ich auch tun aber plötzlich war das Profil gelöscht auch auf Anfragen per Email wird nicht mehr geantwortet. Wirklich sehr komisch … Tut mir leid für die lange ausschweife denn damit hast du natürlich nichts mit zutun. Die Idee des Buches ist wirklich schön. Schade dass ich kein Buch mehr bekommen habe, ich ärgere mich sehr darüber. Ich mache mich dann mal weiter auf die Suche eventuell finde ich ja noch ein Exemplar.
    Ganz liebe Grüße Julia ❤️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.